site image

TMS mit Nice Display

Dies ist ein Tap ausschließlich für den Topfield SRP-2100 und kompatible

Funktion

  • Zeigt mehr Infos über das laufende Programm, und den aktuellen Status des Receivers als die Originalansteuerung des Displays
  • Anzeige des Wiedergabemodus, Aufnahmemodus etc.
  • Anzeige von Vorlauf, Restzeit, Nachlauf bei der Wiedergabe von Aufnahmen, bezogen auf die individuelle Aufnahme (nicht der konfigurierte Nachlauf!), wenn die Aufnahme die korrekten EPG-Daten enthält
  • Anzeige, Titel/Interpret bei MP3 / Shoutcast
  • Anzeige von Wiedergabedatei und Eventname bei Wiedergabe
  • Anzeige von Sendernamen und Eventname bei Live-Fernsehen und Timeshift inklusive Anzeige des Sendeformats (720p, 1080i)
  • Anzeige des Audiomodus bei Sendern mit  Dolby Digital Tonspur
  • Festplattenwarnung, Signalstärke und -qualität
  • Auf dem Display kann ein Dateibrowser eingeblendet werden. Über diesen können MP3s, TV- und Radioaufnahmen, Mediendateien sowie TAPs gestartet werden, ohne dass das TV-Bild benötigt wird.
  • Überprüfung der programmierten Aufnahmen ohne TV-Bild
  • Countdown/Pizzatimer (zur Zeit noch eingeschränkt)


Installation

  • Die Datei NiceDisplay.tap muss nach /ProgramFiles/AutoStart kopiert werden, die Software startet dann bei jedem Receiverstart automatisch
  • Zum Ausprobieren kann die Software nach /ProgramFiles kopiert und manuell gestartet werden


Bedeutung der Symbole

  • Die Symbole für Play, Pause, Vorspulen, Rückspulen, Zeitlupe, TV, Radio, Timeshift haben die übliche Bedeutung
  • AC3 : Der aktuelle Sender hat eine AC3/DD-Tonspur
  • Dolbyzeichen : Beim aktuellen Sender ist die AC3/DD-Tonspur aktiv
  • Satschüssel : Der aktuelle Sender ist ein HD-Sender bzw. sendet in MPEG4
  • rotes Dreieck mit ! Zeichen : Es wird gerade ein OSD angezeigt (eigentlich : der Topfield befindet sich nicht mehr im Normalmodus)
  • einzelnes Repeatsymbol: Für die Wiedergabe ist eine Abschnittswiederholung aktiviert
  • beide Repeatsymbole: Für die Wiedergabe ist eine Komplettwiederholung aktiviert
  • Das Timersymbol blinkt 10 Minuten vor einer neuen Aufnahme und wird 5 bzw 2 Minuten vor dem Timer schneller (natürlich nicht, wenn der Topf im Standby ist)


Bedienung

  • Nach Start des Taps bleibt es im Speicher und arbeitet dann im Hintergrund
  • Über die AR (alte FB: UHF) -Taste (oder die entsprechend konfigurierte Taste) wird der Kommando-Modus aktiviert, d.h ein weiterer Tastendruck wirkt sich auf Nice Display aus. Der aktive Kommando-Modus wird durch ein komplettes CD-Sysmbol angezeigt z.B. AR-Taste und direkt danach MENU rüft das Konfigurationsmenü auf
  • Durch Drücken der Aktivierungstaste werden ausgeblendete Infos wieder angezeigt.


Im Kommando(Aktivierungs)-Modus:

  • MENU-Taste, für das Konfigurationsmenü
  • Untertitel zum Ausblenden der Uhr im Standby (nicht in der Masterpiece-Version)
  • List-Taste (Wiedergabeliste) zum Aktivieren des Datei-Browsers
  • Sleep, um einen Countdown eingeben zu können, anschliessend die Dauer als mm:ss eingeben (statt 0 kann auch V+ verwendet werden, falls 0 von anderem TAP abgefangen wird)
  • Rote Taste, um freien Festplattenplatz anzuzeigen, und um die Festplattenwarnung zu quittieren (damit diese nicht wieder angezeigt wird)
  • Grüne Taste zum Aufruf der Timerkontrolle, dort werden alle programmierten Aufnahmen angezeigt
  • Gelbe Taste zeigt das gesendete Videoformat (z.B. 576i, 720p oder 1080i), ein weiterer Druck auf die gelbe Taste zeigt das aktuelle Ausgabeformat an.
  • Blaue Taste, um Uhrzeit/Datum kurzzeitig einzublenden
  • Sat-Taste, um Signalstärke und -qualität anzuzeigen
  • Teletext zum neu initialisieren (während einer Aufnahme kann dadurch der Aufnahmemodus wieder aktiviert werden)
  • EXIT zum Deaktivieren


Im Datei-Browser

  • -P+, P- zum Browsen
  • -Ok oder V+ zum Verzeichniswechsel, oder zum Abspielen eines einzelnen MP3s, eines Mediafiles oder einer Aufnahme (OK wird unter Umständen von Jag's EPG abgefangen), oder zum Starten eines TAPs.
  • - <<, >> und auch |<, >| zum Springen an Anfang bzw. Ende des aktuellen Verzeichnises
  • -Play zum Abspielen aller MP3s ab dem ausgewählten bis zum Ende des Verzeichnisses oder zum Abspielen des angezeigten Verzeichnisses
  • -Exit zum Verlassen

Während der Wiedergabe eines Verzeichnisses oder eine Playlist

  • Die |< und >| Tasten springen zum vorigen bzw nächsten MP3
  • Stop zum Beenden der Wiedergabe
  • Aufruf des Datei-Browsers während der Wiedergabe mehrerer MP3s beendet die Wiedergabe nach dem aktuellen File
  • Kein direktes Springen auf ein TV-Programm per Jag'S EPG möglich!!


In der Timerkontrolle

  • P+, P- zum Browsen
  • <<, >> zum Springen an Anfang bzw. Ende der Liste
  • Exit zum Verlassen


Im Konfigurationsmenü

  • EXIT speichert und verlässt Konfig
  • STOP beendet das TAP
  • RECALL verwirft die Änderungen seit dem Aufruf des Menüs
  • GUIDE lädt die Standardwerte
  • Um das Menü übersichtlich zu halten, werden die Paramter nur einer Ansicht angezeigt, die Ansicht kann über "Zu konfigurierende Ansicht" ausgewählt werden
  • Befindet sich die Markierung auf "Zu konfigurierende Ansicht", kann mit den Tasten 1-7 die Ansichtskonfiguration der entsprechenden Nummer für die aktuell gewählte Ansicht übernommen werden
  • Eine aktive Aktivierung wird durch  das CD-Symbol angezeigt
  • Die Aktivierungstaste ist zusammen mit vielen anderen Parametern konfigurierbar
  • Zweifaches Drücken der Aktivierungstaste gibt die Taste an die nächste Applikation, bzw. die Firmware. Z.B. im Default-Zustand 2x AR drücken, reucht diese an den Topf durch


Scrollen

  • Es ist möglich nach einigen Durchläufen die durchgescrollte Info zu reduzieren. Nach z.B. 5 Durchläufen wird dann nicht mehr der Sendername, sondern nur noch die Fortschrittsanzeige und die Uhrzeit gescrollt.
  • Wen das Scrollen generell stört, kann auch einstellen, dass nach einigen Durchläufen das Scrollen aufhört.
  • Die AKtivierungstaste löst diese Beschränkungen temporär wieder auf.


Schriftarten

  • Es können eigene Schriftarten verwendet werden. Diese müssen sich im Ordner /ProgramFiles/Settings/Fonts befinden.
  • Die Schriftdateien können mit FireBirds Fontmanager erstellt werden. Dieser befindet sich im Download der FireBirdLib im Verzeichnis \.Demo\FontManager.
  • Gesteuert wird dies über die Datei Fonts.ini. Diese wird in den Verzeichnissen /ProgramFiles, /ProgramFiles/Settings oder /ProgramFiles/Settings/Fonts gefunden. Hier werden die Dateinamen der Schriftarten sowie die nötigen Verschiebungsoffsets eingetragen.

 

Nachteile/bekannte Probleme

  • Keine Anzeige der Menüpunkte des Original-Topfield-Menüs im Display, wenn man sich im Topfieldmenü bewegt

Gruß, "Happy"

Screenshot Configuration Nice Display

Dateien:
Nice DisplayVersion 3.1Beliebt
Datum 27.04.2014
Dateigröße 246.64 KB
Download 1.069